IZA

Logo
Beschäftigungsfähigkeit als ein zentraler Faktor eines längeren Erwerbslebens
von Werner Eichhorst
(Februar 2014)
published in: Karin Kaudelka and Gregor Isenbort (eds.), Altern ist Zukunft – Leben und Arbeiten in einer alternden Gesellschaft, Bielefeld: transcript, 2014

Zusammenfassung:
Angesichts des demographischen Wandels wird es immer wichtiger, dass sich Unternehmen und Erwerbstätige auf ein längeres Erwerbsleben einstellen. Eine höhere Beschäftigungsquote älterer Arbeitskräfte und ein späterer Renteneintritt erlauben die Mobilisierung von dringend benötigten Arbeitskräfte- und Fachkräftepotenzialen. Dies wird um so besser gelingen, je mehr auf Pflege und Entwicklung der Beschäftigungsfähigkeit im Lebensverlauf geachtet wird, sowohl durch Aus- und Weiterbildung als auch durch die Gestaltung von Arbeitsbedingungen und Entwicklungsmöglichkeiten, die ein längeres, gesünderes und produktiveres Erwerbsleben erlauben. Im nachfolgenden Text sollen die wesentlichen Herausforderungen aufgezeigt und Lösungsansätze vorgestellt werden, die Politik, Sozialpartner, Betriebe und Beschäftigte gleichermaßen angehen.

Text: Standpunkt Nr. 64