IZA

Logo
Reformüberlegungen und Marktasymmetrie: Die Potenziale einer Abfindungslösung
von Werner Eichhorst
(Oktober 2013)
published in: Randstad Stiftung and Alexander Graser (eds.), Bestandsschutz oder Planungsfreiheit, Eschborn: Randstad Stiftung, 2013

Zusammenfassung:
Die Beschäftigung in Deutschland ist in den letzten Jahren stark angestiegen, zu einem Teil auch in neuartigen und flexiblen Arbeitsverhältnissen, zu denen etwa die Zeitarbeit und die befristete Beschäftigung zählen. Damit hat sich eine Zweiteilung des Arbeitsmarktes in Arbeitsverhältnisse mit hoher Bestandssicherheit und flexiblere, weniger stabile Jobs ergeben. Dies kann zum Teil mit der unterschiedlichen Regulierung von Normalarbeitsverhältnissen und "atypischen" Arbeitsverhältnissen erklärt werden. Dieser IZA Standpunkt diskutiert die Möglichkeiten einer systematischen Reform der arbeitsrechtlichen Vorschriften im Bereich Kündigungsschutz und Befristung, insbesondere die Ersetzung des starken Bestandsschutzes von unbefristeten Verträgen in Deutschland durch ein Abfindungsmodell.

Text: Standpunkt Nr. 62