IZA Research Seminar

IZA Logo
Nächstes IZA Seminar:
27.10.2020  Philipp Kircher (Cornell University und IZA)
Directing Search with Cheap Talk: Theory and Evidence
(joint work with John Horten and Ramesh Johari)
(Webinar, takes place 3 p.m.)
 

Weitere Seminare: IZA Policy Seminar | IZA Brown Bag Seminar | Seminar-Angebot der Universität Bonn | IZA Research Data Seminar

Das wöchentlich stattfindende IZA Research Seminar stellt ein Diskussionsforum der neuesten arbeitsmarktökonomischen Forschung dar. Es wird gleichermaßen von IZA-Mitarbeitern, Gästen, Studenten und Fakultätsmitgliedern der Universität Bonn, Politikern und Vertretern anderer Interessengruppen besucht. Einige Veranstaltungen (durch * gekennzeichnet) werden gemeinsam mit der OECD organisiert. Alle Präsentationen werden in englischer Sprache gehalten und sind für die Öffentlichkeit zugänglich. Das IZA Research Seminar beginnt um 12.00 Uhr mit einem gemeinsamen Imbiss, der vom IZA bereitgestellt wird. Der Vortrag mit anschließender Diskussion beginnt um 12.15 Uhr und endet um 13.30 Uhr.

Für Fragen zur Seminar-Reihe und zu dieser Internetseite wenden Sie sich bitte an die Organisatoren Jonas Radbruch oder Maria Balgova oder senden Sie eine E-Mail an seminar@iza.org.  

   

Ort:

Schaumburg-Lippe-Str. 9, 53113 Bonn

Zeit:

Dienstag, 12.00 - 13.30 Uhr

 

1998

|

1999

|

2000

|

2001

|

2002

|

2003

|

2004

|

2005

|

2006

|

2007

|

2008

|

2009

|

2010

|

2011

|

2012

|

2013

|

2014

|

2015

|

2016

|

2017

|

2018

|

2019

|

2020

|

2021

Programm:

 
22.12.1998  Rob Euwals (CPB Netherlands Bureau for Economic Policy Analysis und IZA)
Do Mandatory Pensions Decrease Individual Savings? Empirical Evidence from the Netherlands
 
16.12.1998  Daniel S. Hamermesh (Barnard College und IZA)
The Changing Distribution of Job Satisfaction
 
09.12.1998  Jörgen Hansen (Concordia University und IZA)
Subjective Discount Rates, Unobserved Ability, Intergenerational Transfers and the Return to Schooling
 
01.12.1998  Alan Barrett (ESRI, Dublin und IZA)
Does Training Generally Work: Measuring the Returns to In-Comany Training
 
24.11.1998  Amanda Gosling (University of Kent)
The Determination of Trade: Union States and Wages in British Establishments
 
17.11.1998  Friedrich Schneider (University of Linz und IZA)
Schattenwirtschaft weltweit: Fiktion oder Realität?
 
10.11.1998  Øivind Anti Nilsen (Norwegian School of Economics und IZA)
Transitions from School to Work: Search Time and Job Duration
 
03.11.1998  Rainer Winkelmann (University of Zurich und IZA)
Econometric Models for Multivariate Count Data